Text Gedenktafel


An dieser Stelle stand früher das Bischof-Korum-Haus, das die Nationalspzialisten in den 1940er Jahren beschlagnahmt hatten.

Zwischen 1941 und 1943 wurden hier - und in dem ehemaligen Gefängnis in der Windstr. - über 600 jüdische Bürgerinnen und Bürger aus Trier und Umgebung, darunter auch viele Kinder, festgehalten.

Von hier wurden sie mit wenig Handgepäckzum Bahnhof getrieben und deportiert.

Die meisten von ihnen wurden an den Zielorten ermordet.

Text der Gedenktafel (rechts)

Zugriffe: 145

Gestaltung des Denkmals: Künstler Ralf Kotschka, Trier

Fotos und Text: Dr. Marianne Bühler,

Bearbeitung: Hans Wax

in der Presse