70 Jahre Pogrom

Projekt 2008 5165 1200

von:

Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 b der Dualen Oberschule, Wittlich. Sie setzten sich mit dem Thema Stigmatisierung und Ausgrenzung von jüdischen Bürgern in der Stadt Wittlich während des Nationalsozialismuses auseinander. Die Ergebnisse ihrer Arbeit installierten  sie an unterschiedlichen Orten in der Stadt in Form von Plakaten, die die Verbote und Ausgrenzungen jüdischer Bürger deutlich machten.


Begleitende Lehrerin: Helma Thelen-Oberbillig
Gestaltung: Hans Wax 
Fotos: Werner Bühler, Franz-Josef Schmit

Bei der Umsetzung orientierten sich die Schüler*innen an dem Denkmal von Renata Stih und Frieder Schnock im Bayrischen Viertel in Berlin.

Sprachen