Handel und Gewerbe

Zur Jahrtausendfeier 1925 präsentiert sich Wittlich als aufstrebende Stadt in der Region Trier. Einen authentischen Einblick in Handel und Gewerbe zu der damaligen Zeit gibt uns ein Artikel von  Daniel Marcks, Wittlicher Bürger, Geschäftsmann und Mitglied der Wittlicher jüdischen Gemeinde. Er wurde in der Broschüre "Wittlich im Zeichen der Jahrtausendfeier 1925" veröffentlicht.

Daniel Marcks

Daniel Marcks Ausschnitt 350Daniel Marcks (D. Mks), geb. 1876 in Köln, gest. 1937 in Wittlich,

Kaufmann, 1904 Eintritt in die Firma Sommer in Wittlich,

verheiratet mit Bertha Marcks-Heymann aus Ahrweiler,

Miglied im Verein für städische Interessen,

Mitglied der Schuldeputation des Wittlicher Stadtrates,

über viele Jahre  Leiter des  Chores der Wittlicher Synagoge,

Repräsentant der Synagogengemeinde.

 

 

 

 

 


Foto: Hertha Exiner-Marcks

Text: " Wittlich im Zeichen der Jahrtausendfeier 1925", Herausgeber: Verein für städtische Interessen, Kreisarchiv Bernkastel-Wittlich, 

Biografischen Daten: "Juden in Wittlich 1808 - 1942" , Maria Wein-Mehs, S.615

Sprachen